Die Kampagne myEcoNavigator

myEcoNavigator – Die Verbraucherkampagne zu energieeffizienten Haushaltsgeräten.

Der Markt für Elektro- und Haushaltsgeräte ist groß und entsprechend unübersichtlich. Viele Verbraucher wissen oft nicht, für welches Gerät sie sich entscheiden sollen. Kriterien wie Preis, Testurteile, Marke aber auch verstärkt das Thema Energieeffizienz beeinflussen die Kaufentscheidung. Hinzu kommen große Unterschiede bei einzelnen Modellen. Dies alles macht die Vergleichsmöglichkeit von Geräten anhand von Preis und Nutzerbewertungen im Internet sehr zeitintensiv und schließt nicht alle wichtigen Kriterien ein. Eine unabhängige und einfache Kaufberatung ist dringend notwendig. Hier setzte die von der Europäischen Union geförderte Kampagne „myEconavigator“ an und bot Verbrauchern Informationen und Kaufempfehlungen zu den aktuell energieeffizientesten Haushaltsgeräten. Die Kampagne lief im Zeitraum von April 2013 bis Januar 2016.

 

Ecogator App – sparsame Haushaltsgeräte finden

Herzstück war die Smartphone-App „ecoGator“ (Android und iOS), die Verbraucher zu Hause oder direkt am „Point of Sale“ beim Haushaltsgerätekauf berät. Ziel war es, ein Bewusstsein für, sowie die Akzeptanz und den Absatz von energieeffizienten Haushaltsgeräten zu steigern. Erreicht wurde dies durch herstellerunabhängige Geräteempfehlungen in der ecoGator-App, denen die Kriterien Strom-, Wasserverbrauch sowie Testurteile und Kaufpreis zugrunde liegen. Egal ob Kühlschrank, Fernseher oder Energiesparlampe, ecoGator bietet schnelle Hilfe im Gerätedschungel und macht die Wahl für ein stromsparendes Produkt leicht.

Ergänzt wird die App durch einen „Gamification-Modus“, der Verbraucher durch spielerische Elemente zum Energiesparen im Alltag motiviert, Nutzerfeedback integriert und eine langfristige Anwendung der App sicherstellt. Hier erfahren Sie alles über die App. 

 

Die App ist für Android- und iOS-Geräte erhältlich.

Zur ecoGator-App bei Google Play

Zur ecoGator-App bei iTunes  

  

Einfach, effizient und unabhängig

Die Kampagne bietet auch nach Projektende Verbrauchern ein umfangreiches Informationsangebot auf der Website und mit dem dialogbasierten Beratungsinstrument App unabhängige Hilfestellung, um konkrete Handlungsimpulse auszulösen. Siegel, Energielabel, Energiespar-Tipps und Geräteempfehlungen werden einfach und transparent dargestellt und motivieren zum Energiesparen zu Hause, unterwegs und im Büro. Die Unabhängigkeit der Geräteempfehlungen werden durch die Kooperation mit der produktunabhängigen Informationsplattform www.ecotopten.de gewährleistet.

EcoTopTen ist eine Internetplattform des Öko-Instituts, auf der Verbraucher und Beschaffer Empfehlungen für ökologische Spitzenprodukte in den zehn Produktclustern Beleuchtung, Wärme, Strom, große Haushaltsgeräte, kleine Haushaltsgeräte, Fernseher, Computer/Büro, Mobilität, Lebensmittel und Textilien finden.

Für 23 Produktgruppen werden aktuelle Bestproduktelisten bereitgestellt, die auf anspruchsvollen Mindestkriterien basieren. In den Bestproduktelisten sind kompakt die wesentlichen Produktparameter der gelisteten Modelle (z.B. Modellname, Hersteller, Größe, Maße), ihre ökologischen Parameter (z.B. Stromverbrauch, Wasserverbrauch, CO2-Emissionen aus Herstellung und Nutzung), ihre Kosten (z.B. Kaufpreis, Stromkosten) sowie die Ergebnisse von Qualitätstests (soweit vorhanden) dargestellt. Zum Vergleich werden typische Produkte vorgestellt, die die EcoTopTen-Kriterien nicht erfüllen. Damit können EcoTopTen-Bestproduktelisten die Kaufentscheidung für rundum gute Produkte erleichtern.

Die Kampagne „myEconavigator“ wurde von der Europäischen Union innerhalb des Programmes „Intelligent Energy Europe“ (IEE) gefördert und gemeinsam mit zwölf Partnern in zehn europäischen Ländern umgesetzt. Dazu zählten: Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Österreich, Polen, Slowenien, Spanien und Tschechien.

 

Projektträger in Deutschland: co2online

Für die Umsetzung der Kampagne in Deutschland war die gemeinnützige co2online GmbH verantwortlich. co2online engagiert sich seit 2003 für Klimaschutz in privaten Haushalten. Das Themenspektrum reicht von der Impulsberatung zur wärmetechnischen Modernisierung von Gebäuden über Stromsparen im Alltag bis zum nachhaltigen Konsum. Verschiedene Online-Beratungswerkzeuge und begleitende Informationskampagnen ermöglichen Verbrauchern kostenlos, schnell und effizient herauszufinden, ob und wie stark ihr Energieverbrauch und Konsumverhalten das Klima belasten und welche individuellen Schritte sie zum Energiesparen und Klimaschützen unternehmen können. Ein starkes Netzwerk mit Partnern aus Medien, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik unterstützt co2online dabei, nachweislich CO2-Emissionen zu mindern. Mehr Informationen über co2online finden Sie auf der Website der Beratungsgesellschaft.