Jetzt bewerben: Staubsauger im Praxistest

Die Stromsparinitiative sucht Haushalte aus ganz Deutschland, die aktuelle Staubsaugermodelle mit reduzierter Watt-Zahl testen möchten. Bewerbungsfrist ist der 15. September.

Ab 1. September gilt auch für Staubsauger die Kennzeichnungspflicht mit dem europäischen Energielabel. Gleichzeitig dürfen die Hersteller nur noch Modelle mit einer reduzierten Watt-Zahl von maximal 1.600 Watt produzieren und vertreiben. Bereits bevor die neuen EU-Regeln für Staubsauger überhaupt in Kraft treten, melden sich Zweifler und Skeptiker im Internet zu Wort. Der Vorwurf: Die stromsparenden Staubsauger seien nicht so saugstark wie die alten Modelle mit hohen Watt-Zahlen. Dadurch würde sich vor allem die benötigte Zeit fürs Staubsaugen erhöhen. Ob diese und andere Behauptungen der Realität entsprechen, möchte die Stromsparinitiative mit einem bundesweiten Staubsauger-Test herausfinden und sucht dafür 15 Testhaushalte. 

 

Für den Praxistest bewerben!

Interessierte Haushalte können sich jetzt für den kostenlosen Test bewerben. Die Tester erhalten kostenlos jeweils einen von drei Staubsauger von Bosch, Kärcher, Philipps, Siemens oder Vorwerk im Wert von circa 230 bis 800 Euro. Nach dem Test können die Teilnehmer den Staubsauger behalten. Bewerbungsfrist ist der  15. September. Die Bewerbung ist über die Webseite der Stromsparinitiative möglich.