Stromspartipps die das Klima und Konto schützen

In Paris tagen zur Zeit die Politiker anlässlich der Weltklimakonferenz. Höchste Zeit also selbst aktiv zu werden. Mit unseren Stromspartipps für Ihre Haushaltsgeräte können Sie sofort das Klima schützen und Geld sparen.

Ein 3-Personenhaushalt verbraucht fast 50  Prozent seines Stroms für Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik. Hier versteckt sich für viele Haushalte ein großes Sparpotenzial, das sich am Ende auch auf dem Konto bemerkbar macht. Vor allem durch leicht umsetzbare Verhaltensänderungen im Alltag kann der Stromverbrauch von Haushaltsgeräten gesenkt werden. Auch moderne und effiziente Geräte können nur so sparsam arbeiten, wie sie bedient werden. 

Stromspartipps für den Geschirrspüler

  • Spülen Sie das Geschirr vor dem Einräumen in die Spülmaschine nicht vor. Essensreste und große Verschmutzungen sollten Sie einfach in den Mülleimer entsorgen. 
  • Wählen Sie zum Spülen das Energiesparprogramm (Eco-Taste). Dieses Sparprogramm benötigt zwar etwas mehr Zeit, spart dafür aber Strom, Wasser und Geld.
  • Schalten Sie den Geschirrspüler nur ein, wenn er voll beladen ist. 
     

Stromspartipps für die Waschmaschine

  • Schalten Sie die Waschmaschine nur voll beladen an. Eine halb volle Wäschetrommel sorgt für unnötigen Wasser- und Stromverbrauch und verursacht dadurch höhere Kosten.
  • Waschen Sie bei möglichst niedrigen Temperaturen. Für Weiß- und Buntwäsche maximal 60 Grad Celsius wählen. Je nach Verschmutzung reichen oft auch Temperaturen von 40 Grad oder 30 Grad Celsius aus.
  • Geben Sie nur so viel Waschmittel zur Wäsche wie nötig. Zuviel Waschmittel führt nicht zu einem besseren Waschergebnis, sondern lediglich zu Waschmittelrückständen in der Kleidung, unnötiger Umweltbelastung und kostet Sie obendrein mehr Geld.
      

Stromspartipps für den Wäschetrockner

  • Achten Sie darauf, dass die Wäsche gut geschleudert wurde, bevor Sie diese in den Trockner geben. Je geringer die Restfeuchte ist, desto kürzer muss der Trockner laufen. Es braucht 100-mal mehr Energie, Wasser durch Wärme aus der Wäsche zu entfernen als durch Schleudern.
  • Reinigen Sie regelmäßige alle Siebe Ihres Trockners. 
  • Schalten Sie den Trockner möglichst nur voll beladen ein und wählen Sie ein Energiesparprogramm.
      

Stromspartipps für den Kühl- und Gefrierschrank

  • Stellen Sie die Kühltemperatur nicht zu niedrig ein. Die optimale Kühlschranktemperatur beträgt sieben Grad Celsius. Im Gefrierschrank oder -fach sollten -18 Grad Celsius nicht unterschritten werden.
  • Vermeiden Sie einen Stellplatz für den Kühlschrank mit direkter Sonneneinstrahlung und externen Wärmequellen wie Herd, Spülmaschine oder Heizkörper, die sich direkt neben dem Gerät befinden.
  • Um eine konstante und effiziente Kühlwirkung des Geräts zu gewährleisten, ist regelmäßiges Abtauen des Gefrierfachs notwendig.
      

Stromsparende Haushaltsgeräte kaufen

Ist der Stromverbrauch Ihres Haushaltsgeräts deutlich zu hoch, sollten Sie dieses durch ein energieeffizientes Gerät ersetzen. Die Smartphone-App ecoGator hilft Ihnen dabei sparsame Kühlschränke, Gefriertruhen, Waschmaschinen, Geschirrspüler, TV-Geräte oder Lampen zu finden. Die App listet übersichtlich alle Spülmaschinen der führenden Verbraucherplattform EcoTopTen (www.ecotopten.de).  Mit ecoGator können Sie verschiedenste Geräte, Modelle und Hersteller anhand der unabhängigen und einfachen Kaufberatungs-Funktion filtern und miteinander vergleichen. 

Die App ist für Android- und iOS-Geräte erhältlich.

Zur ecoGator-App bei Google Play

Zur ecoGator-App bei iTunes